Chessismo Ingolstadt 001 02 06 20181. Platz: Julian (links sitzend)

Drei Schachpiraten und ein Eggerbachtaler Amateur sahnten beim dritten Chesssimo-Turnier im oberbayerischen Ingolstadt kräftig ab.

Julian Bergmann, der U16-Pirat musste bereits angesichts seiner DWZ jenseits der 1000 in einer spielstarken Vierergruppe antreten. Er spielte kombinationsstark auf, scheute auch vor Opfern nicht zurück und gewann so mit 2,5 Punkten aus drei Partien überzeugend in seiner Gruppe den Siegerpokal. In Runde eins brachte ein “Scheinopfer“ erst einen Bauern ein, ehe ein zertrümmerter Damenflügel seines Kontrahenten bei offenem König den gewünschten Erfolg brachte. In der zweiten Runde zeigte Julian zuviel Respekt vor dem Gegner nach einem vermeidbaren Bauernverlust. Die dritte Runde war schließlich nach einem Leichtfigurengewinn infolge eines Doppelangriffs eine klare Angelegenheit. Mit diesem starken Auftritt machte 109 DWZ-Punkte gut und steht jetzt schon knapp vor der 1300er DWZ-Grenze.

Im Jugendpokalturnier heimste Hannes Weiß gegen starke Gegnerschaft 3,5 Punkte aus fünf Partien ein und gewann damit in der U12 den Pokal als Drittplatzierter. Mit etwas Glück und etwas mehr Endspielerfahrung wäre in den ausgekämpften Partien sogar der Sieg drin gewesen – sein Lohn ein DWZ-Plus von 12 Punkten – die magische DWZ-Grenze 1000 ist für den jungen spielstarken Schachstrategen nicht mehr weit. Zum Auftakt gewann Hannes gleich in der Eröffnung eine Leichtfigur, tauschte dann entspreched ab, so dass vom Gegner kaum mehr Gegenspiel zu erwarte war. In der zweiten Runde nutzte er einen falschen Abtausch seiner Gegnerin mit einem unangenehmen Spieß für den Sieg. Spieß und Fesslung, die auf komplizierte Art sogar zu lösen gewesen wäre, brockten ihm in Runde drei eine vermeidbare Niederlage ein. Mit einer klaren Beuteschachpartie holte Hannes seinen dritten Punkt in Runde vier. Eine an Spannung kaum zu überbietende Partie ergab sich dann in der Schlussrunde gegen Lokalmatador Sebastian Götz vom MTV Ingolstadt. Nach guter Eröffnung verlor Hannes infolge einer falschen (der langen) Rochade zuerst die Qualität und dann den eingesperrten Läufer. Dann erwachte allerdings sein Kampfgeist und prompt erorberte er plötzlich einen Turm, umschiffte dann sämtliche Mattdrohungen, um dann in ein gewonnes Endspiel mit drei Mehrbauer einzubiegen. Leider spielten ihm dann die Nerven einen Streich, indem der Pattgefahren sah und die Partie noch zum Remis verdarb.

 

Chessismo Ingolstadt 003 02 06 20183. Platz: Hannes (2. v. l.)

 

In der U10 befindet sich Simon Petersammer wieder im Aufwind mit plus 28 DWZ-Punkten, verpasste aber den totalen Triumph, indem er zwei gewonnene Partien nach taktischen Ungenauigkeiten gegen nominell stärkere Gegner noch aus der Hand gab uns sich so mit 3,0 Zählern und der Medaille auf Rang 6 zufrieden geben musste. Große Materialeroberungen bescherten Simon einen leichten Auftaktsieg. In Runde zwei schon auf der Siegerstraße mit Mehrbauern lehnte Simon drei Remisangebote seines U12-Gegners ab, um dann durch eine Unachtsamkeit seine Dame einzustellen. Einen schönen Sieg mittels Endspielkunst gab es für in in Runde drei. Die vierte Runde war ein Spiegelbild der zweiten Runde, wieder mit toll herausgespielter Stellung und Mehrbauer drauf und dran seine U12 Gegnerin zu bezwingen, packte diese plötzlich taktische Finessen aus und Simon stand nach zwei unbeachteten Fesslung platt. In der Schlussrunde ließ er dann nichts mehr anbrennen und erzielte so selbst mit grandiosen Kombinationen viel Materialgewinn und den ganzen Zähler.

 

Chessismo Ingolstadt 002 02 06 2018guter 6. Platz: Simon (ganz links)

 

Beim Amateurpokal gab es in der Vierergruppe mit Thomas Bergmann ein Kuriosum – alle vier Spieler waren punktgleich mit 1,5 aus 3 Partien – ein Pokal und ein DWZ-Plus von 8 Punkten war sein Lohn für seine fast bis zum Ende gut ausgefeilte Schachstrategie. Thomas startete stark, indem er den offenen Königsflügel seines Gegenübers zerlegte und ins Mattnetz trieb. Ein schwieriges Endspiel mit Läufer gegen Springer bestritt er in der zweiten Runde, nachdem er im Mittelspiel den entscheidenden Gegenangriff verpasste. In der Folge neutralsierten sich beide nach und nach zur Punkteteilung. In der letzten Runde hatte Thomas bereits entscheidenden Vorteil, als im Mittelspiel seine Kondition nachließ, seine Dame gegen mehere Leichtfiguren hergab, dadurch aber den Überblick und schließlich die Partie verlor.

Chessismo Ingolstadt 004 02 06 2018Nur erste Plätze: Thomas (links)

(24/2018 Bericht von Georg Petersammer [G.P.], Pressewart SC Eggerbachtal)

Donnerstag, 05. März 2020
IMAGE Mittelfränkische Jugendeinzelmeisterschaft
Zwei Eggerbachtaler Schachpiraten waren bei der Titelvergabe das Zünglein an der Waage– Riesenüberraschung durch Hannes Weiß... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 26. Februar 2020
IMAGE Gemischte Gefühle beim Rapidopen in Neumarkt – Hannes Weiß auf dem Podest
  Ein Schachpiratentrio des SC erlebte beim Schnellschachturnier in Neumarkt gemischte Gefühle, wurden doch Erwartungen gleichermaßen... Lesen Sie weiter...
Sonntag, 16. Februar 2020
Jugendvereinsmeisterschaft 2020
Hier die Auslosung für die 2. Runde!                 Lesen Sie weiter...
Dienstag, 24. Dezember 2019
IMAGE Nikolausturnier der Schachpiratenanfänger 2019
Sie sind erst seit knapp drei Monaten dabei, zum Nikolaustag testeten die neuen Schachis (Bauerndiplomanten) erstmals ihr Können. Es war... Lesen Sie weiter...
Samstag, 29. Februar 2020
Tabellenführung durch überraschend hohen Sieg gegen den Spitzenreiter
Ohne ihre Spitzenspieler Georg Petersammer und Walter Roth fuhr die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Fürth, in der Hoffnung nicht ganz... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 26. Februar 2020
Heimsieg gegen FSV Großenseebach 2 – SC Eggerbachtal festigt Aufstiegsrang zwei
Mit 4:2 gewinnt das Frontteam des SC Eggerbachtal im Heimspiel gegen den FSV Großenseebach 2. Nach einer Niederlage von Wolfgang Müller,... Lesen Sie weiter...
Montag, 10. Februar 2020
IMAGE Jahresauftakt der Erwachsenenmannschaften in den Kreisligen – beide Teams starten schwach,...
Nur Remis von SC Eggerbachtal 1 bei BSGW Erlangen 2 Obwohl das Frontteam des SC Eggerbachtal in Erlangen bei BSGW Erlangen 2 nicht über ein 3:3... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 20. August 2019
1 Mannschaft
Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga 3 im Schachkreis Mittelfranken Nord.   Ligaheft Mannschaftsaufstellung 2019/20   Spieltermine: ... Lesen Sie weiter...
Dienstag, 20. August 2019
2. Mannschaft
Die 2. Mannschaft spielt in der Kreisliga 4 im Schachkreis Mittelfranken Nord.   Ligaheft Mannschaftsaufstellung 2019/20   Spieltermine: ... Lesen Sie weiter...
Sonntag, 08. März 2020
Vereinspokal 2020
  Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 19. Februar 2020
Markt- und Vereinsmeisterschaft 2019/2020
Die erste Runde der Markt- und Vereinsmeisterschaft 2019/2020 findet schon am 27.09.2019 statt   Lesen Sie weiter...
Montag, 06. Januar 2020
IMAGE Erfolgreiches Eggerbachtaler Trio beim 19. Silvesterblitzturnier in Lauf
Zum zweiten Mal (nach 2006, damals noch unter der Flagge des SV Lauf a.d. Peg.) gewann Georg Petersammer als Setzranglistenachter sensationell das... Lesen Sie weiter...
Mittwoch, 01. Januar 2020
IMAGE Ehrungen und Weihnachtsblitzturnier bei der Weihnachtsfeier
Bei der Weihnachtsfeier im kleinen Kreis mit gut 25 Mitgliedern, Angehörigen und Freunden wurde wieder viel geehrt und geblitzt. Nach der... Lesen Sie weiter...
Montag, 23. September 2019
Vereinsschnellschachmeisterschaft 2019
Am 20.09.2019 fand unsere Vereinsschnellschachmeisterschaft 2019 statt.   Lesen Sie weiter...